Lebens - Mittel aus der Kiste

Heute gibt es Weintrauben zum Frühstück. Sie kamen gestern in meiner Gemüsekiste.

Seit über drei Jahren lasse ich mich mit Obst und Gemüse aus der Kiste versorgen. Immer knackig frisch, überwiegend regional, BIO, vielfältig und superlecker nach Hause gebracht. Die Menge reicht für mich gut bis zur nächsten Woche und ich muß nichts schleppen. 

 

Der FINNENBERGHOF von Erwin Hartmann und Christine Pohlmann in Nörde / Warburg beliefert die Umgebung von Warburg bis nach Kassel, Bad Arolsen, Bad Driburg...Bioläden, Kindergarten..

 

Am Montag habe ich mich auf den Weg nach Nörde gemacht, und den Besuch mit einer sehr schönen Wanderung im angrenzenden Wald verbunden. Ich wollte die Tomaten in meiner Gemüsekiste vorab schon mal besuchen. Was für ein schöner Anblick: vollreife, pralle, leuchtende Früchte zum Reinbeißen in einem fast tropischen Gewächshaus. Und auch die Bohnen hab ich schon mal begutachtet. Davon mache ich mir heute einen tollen Bohnensalat. Und morgen, nachdem ich jetzt den Mangold entdeckt hab....ach das entscheide ich morgen! Hab ja viele Möglichkeiten.

 

Wenn du Dich auch für eine Gemüsekiste interessierst: Es gibt verschiedene Sortimente  unterschiedlicher Preisgestaltung. Für jeden Bedarf und Geldbeutel... Man kann nach Angebot bestellen oder sich überraschen lassen. Ich finde es immer wieder spannend. Schau doch mal: www.finnenberghof.de Vielleicht ist das ja auch etwas für dich?

 

Christine und Erwin danke ich für regelmäßige Unterstützung bei meinem Filmprojekt in Warburg. So kann ich Flyer drucken und viele Menschen erreichen.

Danke!

Kommentare: 1 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Kräutergina (Donnerstag, 13 Oktober 2016 19:39)

    Hallo liebe Anne Danke für Deine " Gemüsekiste".Ich wünsche mir viele Leute, die diese Idee weitertragen bzw. nutzen. Ich erinnere mich an ein ähnliches Projekt in Münster. Da gibt es zu unbekannteren Gemüsesorten auch Rezepte dazu. Lässt sich das evtl. umsetzen?