Waldbaden

Was ist eigentlich Waldbaden?

Es begann in Asien, genauer gesagt in Japan.

"Shinrin Yoku" wird dort das Waldbaden genannt und meint das "Eintauchen in die Waldatmosphäre". Darunter versteht man das bewusste Verweilen im Wald. Inzwischen gut wissenschaftlich er-forscht, fördert der kürzere oder längere Aufenthalt im Wald Gesundheit und Entspannung. Wir wissen es schon lange, haben es schon am eigenen Leibe erlebt - Wald entstresst und beruhigt.

Die Wissenschaft hat nun heraus-gefunden, dass es eine ganze Reihe von heilsamen Wirkungen auf unsere Gesundheit gibt. Sie sieht insbesondere durch die Terpene, das sind Duftstoffe die über die Bäume abgegeben werden, gesundheitsfördernden Einfluß auf Körper, Seele und Geist.

So wird unser Immunsystem gestärkt, Herz-Kreislauf und unser Nervensystem  aktiviert und harmonisiert. Aber nicht nur diese  vielfältigen biochemischen Verbindungen tragen zu unserem Wohlgefühl im Wald bei, sondern auch der Duft von Erde und Pflanzen, der Gesang der Vögel, das Rascheln von Blättern, der leise Wind und die Farben von Wald und Flur, die unendlich vielen Schattierungen, die Vielfalt der Natur, die uns staunen lässt und unsere Sinne aktiviert. 

 

In den Wäldern sind Dinge, über

die nachzudenken man jahrelang

im Moos liegen könnte.                         

                                            Franz Kafka

 

 

Langsamkeit in unserer hektischen Welt, in der die Zeit für sich selbst oft zu kurz kommt. 

Was Waldbaden unterscheidet von vielen sonstigen Aktivitäten wie Wandern, Joggen oder Walken ist die Langsamkeit.

So braucht es nur wenige Kilometer und manchmal und oft ein wenig Übung in dem  für das  Waldbaden so typische "Schlendern"

Es geht um die Entdeckung der Lang-

samkeit.

Waldbaden bedeutet, Stress und  evtl. drohendem Burnout vorzubeugen.

Weitere Bestandteile des Waldbadens sind oft kleine meditative Übungen, Sinneserfahrungen durch angeleitetes Hören, Sehen, Schmecken, Fühlen und oftmals auch eine kleine "Solozeit".


Ich biete verschiedene Formate an mit thematischen Schwerpunkten und an unterschiedlichen Orten. Wichtig ist für mich, dass die Anfahrt möglichst auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich ist.

       grün(er)leben

    Wandel gestalten!


Waldbaden - Die Entdeckung der Langsamkeit

Die entspannende und gesundheitsfördernde  Wirkung kannst  du bei einem  meiner Kennenlern-Termin erleben. Zum Reinschnuppern sozusagen. 

 

Der Zeitrahmen: 2 - 2,5  Stunden

Bitte mitbringen: feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung. Wir gehen bei jedem Wetter und bewegen uns langsam. Evtl. Regenschutz einpacken und auf jeden Fall etwas zu trinken. Und bitte auch ein kleines (Thermo) Kissen, eine Unterlage ist von Vorteil.

Findet auch bei Regen statt, bei Sturm muss die Veranstaltung allerdings ausfallen.

Auch wenn du die Gegend bereits kennst, du wirst sie sicher neu erleben!

  

Dafür erbitte ich einen Wertschätzungsbeitrag  von 25 €. Jede Veranstaltung ist anders mit unterschiedlichen Schwerpunkten, du kannst also gerne mehrfach mitkommen. Und natürlich auch gerne  jemanden mitbringen. (nach Anmeldung)

 

 Anmeldungen nur hier:

per Mail gruentoene(at)web.de  oder telefonisch 05641-7438811

 

Rund um das Waldinformationszentrum Hammerhof  Warburg-Scherfede, Walme 50

Nächste Termine:

Einführung ins Waldbaden

 

So 15.3.  11:00 - 13 Uhr  Schnupperfrühlingsangebot

€ 20,00            fällt aus!

+

Sa 5.4.  10:00 -12:00 Uhr

€ 20,00             fällt aus!

Leider sind Gruppen-veranstaltungen  wegen Corona z.Zt. nicht möglich!

Ich bitte um Verständnis!

 

max. 12 Teilnehmer deshalb unbedingt Anmeldung!

Bitte an wettergerechte Kleidung denken!

Waldinformations-zentrum

Hammerhof

 

 

Der genaue Treffpunkt am Hammerhof wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Ausserdem eine kl. Liste der mitzubringenden Dinge

 

 

 

 

Die Zeiten sind so gewählt, das man an einem Sonntag auch die "Wisentlinie" R37 nutzen kann (fährt leider von Okt bis April nicht)

Alternative: bis Scherfede, Kasseler Tor oder Sonntags bis Hardehausen. Fahrplan beachten!


Genehmigung des Waldinformationszentrum Hammerhof liegt vor!


Das Cafe im Hammerhof ist Sonntags geöffnet!